Es ist Sonntag Morgen. Ich habe das Wochenende krank im Bett verbracht – mit Netflix und Eis. Und Schokolade. Und vielleicht noch mehr Schokolade. Es ist aber nicht irgendein Sonntag Morgen. Es ist nun 4 Wochen her, dass ich beim Training war. Nicht, weil ich nicht wollte, nein. Ich darf nicht. Ich hab mir mit zu viel Eifer und Motivation meine Schulter verletzt und nun habe ich Schmerzen, bei den leichtesten Übungen.

Kennst du diese Momente, in denen du in den Spiegel schaust und dir denkst „Okay, ich kann echt zufrieden sein aber …. „. Da kommt dieser innere, fiese kleine Kritiker der dir sagt: Aaaaber guck doch mal! Du könntest mehr Muskeln haben, du könntest weniger Fett haben, du könntest einen strafferen Po haben.

Und dann fängst du an zu zweifeln. Und während ich diese Worte schreibe frage ich mich, ob wir manchmal nicht zu sehr auf das Ergebnis fokussiert sind und zu wenig auf die Erlebnisse. Wem genau bringt es eigentlich etwas, wenn dein Körper perfekt so aussieht wie der, von den anderen Mädels auf Instagram? Vor allem da die selber ja nicht mal so aussehen: Es gibt unzählige Apps mit denen du dich einfach modellieren kannst, so wie du es gern hättest. Hier etwas schlanker, da etwas mehr, hier nochmal die Haut glatt streichen.

Am Ende deines Lebens wirst du dich nicht daran erinnern, wie toll es war Komplimente für deinen sportlichen Körper zu bekommen. Am Ende deines Lebens wirst du auf die Momente zurück blicken, wo du sagen kannst: „Alter, war das geil. Weißt du noch wie wir …?“ und du wirst dankbar sein, dass du in genau diesem Moment einfach nur dabei warst und nicht an Morgen gedacht hast.

Ich sehe so viele Menschen, die versuchen einem Ideal nachzurennen, das von einer oberflächlichen App geprägt wurde. Wie viele 14-jährige Mädchen prägen heute eigentlich noch ihren eigenen Stil? Ich denke, da geht die Zahl gegen 0. Alle sehen gleich aus, alle tragen die selbe HighWaist Jeans, hauptsache der Knöchel ist frei und dazu die selben Sneaker mit exakt dem selben Rucksack. Und wo genau macht das glücklich? Sind das wirklich die Werte, die du verfolgen möchtest oder gibt es Dinge, die dir viel wichtiger sind?

Körper ist Werkzeug für die Seele by Sebastian Steimel

Energy Always wins.

Diskussion Attraktivität vs Selbstbewusstsein