Du kennst diese Situation sicher auch: Dir schwirren 20 mögliche Projekte durch den Kopf und ehe du dich versiehst, hast du mit 5 schon angefangen. Und weil du dich nicht von etwas trennen kannst ziehst du alle 5 mit dir mit. Das kannst du dir schwer vorstellen? Okay ein Beispiel:

Du mögest gerne auf die Bühne, als Redner oder Coach. Jetzt überlegst du dir worüber du sprechen kannst und arbeitest einen Vortrag zum Thema Gesundheit, einen zum Thema Mindset, einen zum Thema Beziehungen und noch einen zum Thema Glück aus. Schließlich hast du zu all diesen Themen etwas zu sagen. Nun stellst du die Vorträge auf deine Website und Kunden interessieren sich für alles. Am Ende bucht dich aber niemand weil sie von dem Angebot überfordert sind und gar nicht wissen welcher Vortrag denn nun der allerbeste ist und bevor sie etwas buchen was lediglich Mittelmaß ist buchen Sie gar nicht.

Mittelmaß kann jeder. Im Mittelmaß ist immer viel los weil niemand es wagt nach dem höheren zu streben. Noch ein etwas anderes Beispiel. Du gehst in eine Bar und beobachtest andere Menschen. Was meinst du, wen die Männer in dieser Bar ansprechen? Die Frau, der sie im Schnitt eine 7 geben würden (Achtung, ich unterstütze keine Bewertungen – das dient nur der Verdeutlichung) oder der Frau die eine glatte 12 ist? Ich denke, wir kennen beide die Antwort.

Also stell dir doch einfach mal selber die Frage: wieso sollte ich mich mit dem Mittelmaß zufrieden geben? Wieso sollte ich nicht einfach mal die 12 ansprechen, weil das sonst niemand wagt und damit meine Chancen ins unermessliche steigen (wenn ich’s nicht ganz verkacke).

Mal abgesehen davon, dass niemand der gerade hier liest ein durchschnittliches Leben führen möchte. Niemand will sagen mein Leben ist normal. Ich habe halt das was ganz okay ist. Du willst doch das beste für dich weil du es verdienst. Du strebst nach dem tollsten was du dir vorstellen kannst. Und genau deswegen ist es extrem wichtig sich zu fokussieren. Gerade gestern habe ich im Auto darüber nachgedacht wieso man das eigentlich nie versteht aber es ist doch so simpel. Wenn du deine Lüftung (einige Menschen können auch von einer Heizung sprechen) auf die Scheibe, den Fußraum und den Fahrerraum einstellst, wie stark ist der Druck dahinter dann? Und wie stark ist der Druck wenn du alles auf einen Bereich fokussierst?

Wenn du deine Energie aufteilst, wirst du niemals das selbe Ergebnis erhalten wie wenn du dich auf eine Sache fokussierst. Mach doch mal den einen geilen Vortrag, der es wirklich wert ist gehört und gebucht zu werden. Sprich doch mal den Partner deiner Träume an, nur weil sich sonst niemand traut. Kümmer dich doch mal um das Hauptgericht deines Lebens und nicht um die Beilagen.